alpen bergjacke outdoor natur

Hirte Matthias Aichner Alta Quota Sommer – Teil 2

2013 – Matthias ist nun schon einige Monate auf der Alm. Zurückgezogen lebt er dort und ist jeden Tag in der Natur. Hier gibt’s den ersten Teil seiner Geschichte: Hirte Matthias Aichner Teil 1.

Mit der Bergjacke unterwegs

Matthias nutzt die Gelegenheit die nahen Berge zu besteigen. Als Abwechslung zum ständigen Kühe hüten geht er also bergsteigen. Es trifft sich gut, denn mit der Alta Quota Bergjacke kann er beim anstrengenden Aufstieg die silberne Seite nach außen tragen. Auf diese Art ist er immer noch vor Wind und Wetter geschützt und zusätzlich reflektiert die silberne Seite die UV Strahlen der Sonne und hält somit den Träger spürbar kühl.

Oben angekommen wendet Matthias die Outdoorjacke auf die schwarze Seite. Beim Absteigen lässt die Anstrengung nach und der Körper kühlt aus. Die schwarze Seite absorbiert die UV Strahlen der Sonne und wärmt somit spürbar den Träger.

Chillen auf der Bergalm

So gut geschützt vor Wind und Wetter und wohlbehalten kommt Matthias wieder auf der Alm an. Unterwegs in der Natur der Tiroler Berge weiß er ein qualitatives Produkt zu schätzen. Nach diesem langen Tag genießt er die letzten Sonnenstrahlen nochmals auf der Wiese liegend und entspannt sich ein bisschen.

Die Geschichte vom Alta Quota Hirten Sommer 2014 von Thomas Quarta kann man hier lesen. Wenn du eine Alta Quota Wendejacke kaufen willst, um auch so gut die Natur genießen zu können wie Matthias, dann besuche unseren polychromelab concept store.

Share on FacebookTweet about this on Twitter

This post is also available in: Englisch