Beiträge

Wissenschaftliches Testen von Jacken – Alpine Proof

Teammeeting mit der Sportwissenschaft: Wissenschaftliches Testen von Jacken

Leider war das Wetter nicht ganz so toll, nach einem starken Regen war der Boden noch nass und die Wolkendecke gab nur zögerlich das einzigartige Panorama von Serfaus – Fiss – Ladis frei. Aber trotzdem scheuen die Sportwissenschaftler den Weg zur Baustelle des neuen Alpine Proof Textillabors von polychromelab nicht. Denn was hier entsteht, ist wichtiger als trockene Socken. Von der Textilphysik Dornbirn waren Dr. Tom Wright und Dr. Barnaby Caven dabei, von der Sportwissenschaft Innsbruck Dr. Robert Csapo und Sebastian Wenger und von polychromelab Michele Stinco und Elisabeth Frey. Zusammen bilden sie das Alpine Proof Team, das wissenschaftliches Testen von Jacken unter Labor- und Realbedingungen für Unternehmen und Hersteller zugänglich machen will.

Wie die Wolkendecke den Blick ins Oberinntal immer mehr freigibt, werden auch die Pläne des Textilprojekts Alpine Proof in Serfaus – Fiss – Ladis klarer. Der Boden, auf dem wir stehen, ist schon trockener am Ende des Tages, denn es wurden einige wichtige Ideen besprochen, um in naher Zukunft im Herzen der Alpen Jacken wissenschaftlich testen zu können. Die Zentralität und doch Exponiertheit des neuen Alpine Proof Textillabors macht einer breiten Masse Einblicke in das wissenschaftliche Testen von Jacken möglich und kann dies denoch unter extremen Bedingungen durchführen. Bald kann hier der Kunde selbst sehen, was eine Outdoorjacke aushält, bevor er sie im Laden kauft. Nur ein Ideal? Nein, bald wird’s konkret.

Alle Infos zum Fortschritt von Alpine Proof Serfaus – Fiss – Ladis gibt’s auf unserer Facebookseite!

Rohbau Alpine Proof Serfaus – Fiss – Ladis

Textilforschungslabor Alpine Proof Serfaus – Fiss – Ladis in den Kinderschuhen

Und so schnell geht’s: Noch steckt das neue Alpine Proof Serfaus – Fiss – Ladis Textilforschungslabor zwar noch in den Kinderschuhen, aber, wo zuvor noch rein gar nichts war, kann man jetzt schon das Fundament für die Jacken von morgen anschauen. Diese Gelegenheit nutzt auch gleich eine freundliche Familie auf ihrem Sommerurlaub in Serfaus – Fiss – Ladis. Wir besprechen gerade mit dem Planungsteam, wie es weiter geht, als wir schon die ersten Neugierigen über unsere Arbeit informieren dürfen.

Es ist wirklich toll zu sehen, dass man freundliche und tatkräfige Unterstützung der Gemeinden bekommt und mit interessierten Gästen aus aller Welt sprechen darf. Der Umzug von Hall in Tirol nach Serfaus – Fiss – Ladis ist hart, da freut einen jede noch so kleine Aufmerksamkeit.

Vor allem freut es aber einen, wenn man sieht, wie das neue Alpine Proof Hochgebirgslabor immer mehr Gestalt animmt. Bald steht hier eine top-moderne Forschungseinrichtung mit den besten Bedingungen, um die Bekleidung von morgen zu kreieren. Qualität, Haltbarkeit, Nachhaltigkeit, Kundenorientierung und Stil. Schon bald ist es da, wir können es nicht mehr erwarten!

polychromelab concept store

Wendewunder aus Serfaus – Fiss – Ladis

Pressemitteilung Outkomm über Sommer Funktionsjacken

Das Sport-Presseportal Oukomm schreibt über die polychromelab Sommer Funktionsjacken, natürlich nicht ohne die Jacken zuvor getestet zu haben. Das Ergebnis ist eine tolle Auflistung von Funktion und Anwendungsbereich und eine Gegenüberstellung der Produktdetails der polychromelab Sommer Funktionsjacken.

Hier geht es zur Pressemitteilung von Outkomm über Sommer Funktionsjacken.

 

Innovationsschneiderei aus Serfaus – Fiss – Ladis

Die Pressemitteilung erscheint natürlich zu einem besonderen Anlass: Ab August findet die “Innovationsschneiderei polychromeleb”, wie wir liebevoll genannt werden, ein neues Zuhause in der Region Serfaus – Fiss – Ladis. Der Umzug bedeutet sehr viel Arbeit. Welche Schwierigkeiten der Umzug eines Hochgebirgslabors bereitet, haben wir vor einigen Wochen schon einmal berichtet. Doch das neue Alpine Proof Forschungslabor ist nicht das einzige, das sich verändert, hinzu kommt unser neues Büro Texstilküche.

Der Name ist nicht einfach aus der Luft gegriffen: In einem ehemaligen Gasthaus auf dem Sonnenplateau von Serfaus – Fiss – Ladis renovieren wir gerade. Ganz zufällig haben wir einige Funktionsjacken in der ehemaligen Küche gelagert. Der Name war schon fast perfekt, das kleine “s” in der Mitte soll verdeutlichen, dass wir in unserer Texstilküche nicht nur funktionale Textilien entwickeln, sondern auch eine gehörige Portion Stil und Design in die Suppe mischen.

Alle Updates zum Umbau der Texstilküche gibt es auf unserer Facebookseite hier.

Textilforschung in Serfaus – Fiss – Ladis

Umzug nach Serfaus: Alpine Proof Textilforschung findet neuen Standort

Alpine Proof von polychromelab ist ein Projekt, um ein Gütesiegel zu etablieren, das Outdoor-Bekleidung auszeichnet, die in Tirol unter extremen Bedingungen auf hiere Glaubwürdigkeit und Funktionsweise getestet wurden. Alpine Proof steht noch in den Startlöchern, aber schon bald gibt es für die polychromelab Textilforschung in Serfaus – Fiss – Ladis einen neuen Standort.

Teil 4: Ist das bloß ein einfacher Hang?

Hier stehen sie: vier Männer und ein Hund an einem Hang in der Nähe einer Seilbahn im Skigebiet der Region Serfaus – Fiss – Ladis. Im Winter ist hier eine Skipiste und täglich kommen unzählige Skifahrer an dieser Stelle vorbei. Aber wie soll man an dieser Stelle Textilforschung betreiben?

textilien alpine proof forschung serfaus

Ganz einfach und unkompliziert ist es zugegebenermaßen nicht, denn wo jetzt noch kein Stein auf dem anderen steht, soll in wenigen Wochen das neue Alpine Proof Textilforschungslabor in Serfaus entstehen. Hier freuen wir uns natürlich über die professionelle Zusammenarbeit mit der Region Serfaus Fiss Ladis selbst, die Visionen in Realität verwandeln (werden).

outdoor jackets tyrol polychromelab alpine proof

Die Aufnahmen sind von der Lagebesprechung. In ein paar Wochen soll an genau dieser Stelle eine Plattform errichtet werden mit Internet, Wetterstation, Übernachtungsgelegenheit und dem wichtigsten überhaupt: die Testpuppen für die Textilforschung. An diesen wird Outdoor-Bekleidung so aufgespannt, als ob eine Person diese trägt. So kann man wissenschaftlich überprüfen, was Outdoor-Bekleidung outdoor und nicht nur im Labor wirklich aushält, wo Schwachstellen sind und was man verbessern kann.

Folge uns auf Facebook, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Ein steiniger Weg mit den Roccia Rossa Hybridjacken

Umzug nach Serfaus – Fiss – Ladis: innovative Hybridjacken

2009 die Idee, 2010 der Prototype, 2011 die ersten Preise, 2012 die Gründung, 2013 erster Shop und Onlineshop, 2014 das Textilprojekt Alpine Proof und endlich mehr Jacken, 2015 der erste Umzug. Das ist die Geschichte von polychromelab bislang. Im ersten Teil von unserem Weg nach Serfaus – Fiss – Ladis haben wir die Geschichte unseres Store Skifabrik geschildert, im zweiten Teil über Alpine Proof gesprochen. Im dritten Teil werden wir uns nun dem steinigen Weg der Roccia Rossa Hybridjacken widmen.

Teil 3: Vom Prototyp zum Aushängeschild

Arrogant soll das nicht klingen, wir wollen nur die Schwierigkeiten beleuchten, die innovative Startup Unternehmen haben, sich wirklich auf dem Markt etablieren zu können – was wir glücklicherweise geschafft haben.

hybridjacken onlineshop trailrun polychromelab

Alles begann mit der Idee zu einer schwarz silbernen Hybridjacke, die auf der schwarzen Seite wärmen und auf der silbernen Seite kühlen kann. Ohne Förderungen hätte es nie geklappt, den ersten Prototyp zu bauen, den man braucht, um Preise gewinnen zu können, die notwendig dafür sind, die kritische Masse zu überzeugen. Mit den schwarz silbernen Alta Quota Hybridjacken haben wir diesen Schritt geschafft bis zum Outdoor Award Friedrichshafen 2012.

Doch auch eine noch so gute Idee kann auf dem Markt nicht überleben, wenn sie nicht weiterentwickelt wird: schwarz silber wird auf Dauer langweilig. Aber ist dasselbe physikalische Prinzip der Reflexion und Absorption auch in anderen Farben möglich? In allen Farben sicher nicht, doch durch lange Forschung und erste Einnahmen durch den Verkauf von Hybridjacken konnten wir die Roccia Rossa Hybridjacke designen.

Den ISPO Award 2014 hat die Roccia Rossa nicht umsonst gewonnen: Was in der heutigen Zeit wichtig ist, ist die Kombination aus Design und Funktionalität, Authentizität und Innovation. Die Roccia Rossa Hybridjacke ist rotem Gestein (daher der italienische Name “Roccia”) aus den Tiroler Alpen nachempfunden. Die Funktionalität perfekt für Outdoorsport zugeschnitten. Das Design macht diese Hybridjacken für den Alltag als Designobjekt zugänglich. Dafür den ISPO Award.

outdoorjacken polychromelab berge innovation serfaus

Jetzt geht es weiter mit dem Umzug nach Serfaus – Fiss – Ladis, wo wir unsere Kompetenzen bündeln und konzentrieren, um nochmal einen Schritt weiterzugehen. Denn in ein paar Jahren ist das, was es bis jetzt gibt, nicht mehr genug. Ein steiniger Weg eben.

polychromelab concept store

Weiter zu Teil 4: Das neue Alpine Proof Labor in Serfaus – Fiss – Ladis.

Alpine Proof: Das alpine Hochgebirgslabor

Umzug nach Serfaus – Fiss – Ladis: Das höchste Textilforschungslabor der Welt

Die Kartons und Koffer stapeln sich. Der Tapetenwechsel nimmt Gestalt an. Ein Tapetenwechsel im Namen der Innovation. Mit Alpine Proof haben wir das höchste Textilforschungslabor der Welt am Glungezer auf 2610 Metern eingerichtet. Die Lage war hier einmalig und extrem, aber nicht extrem genug: In unserer neuen Destination Serfaus – Fiss – Ladis kann Alpine Proof noch besser das Zusammenspiel von Mensch und Textil unter höchster Belastung im Hochgebirge untersuchen. Ziel ist noch mehr Innovation, noch weniger Grenzen, noch bessere Textilien.

Teil 2: Wie zieht man ein Hochgebirgslabor um?

Für unser Ziel nehmen wir sogar diese unselige Mühe auf uns und bauen das Alpine Proof Hochgebirgslabor am Glungezer ab und in Serfaus Fiss Ladis wieder auf. Jetzt aber ans Eingemachte: Dass das Wetter am Glungezer einfach nur unbeschreiblich extrem, genial, schön ist, zeigt es uns bei unserem Umzug nach Serfaus – es scheint, als ob das Wetter den Abschied noch schwerer machen will.

Zack! Klatsch! Frühling in Tirol und es liegt Schnee! Nur eine Nacht und schon braucht man ein Quad, um die ersten Bestandteile des Alpine Proof Hochgebirgslabors von 2610 Metern ins Tal zu transportieren. Danke nochmals an Gregor vom Gufl Jugendgästehaus fürs Leihen!

Und nach der Achterbahnfahrt bergauf geht’s ans Einladen. Zum Equipment gehören Meteostation, Akkus für die Solarpaneelen von Goal Zero, Beton, den wir ursprünglich zur Befestigung benötigt haben, Kabel, Puppen und unser Ergometer-Mountainbike, das nun bald den Ausblick aufs Oberinntal genießt.

Hier geht’s zum Teil 1 von unserem Umzug nach Serfaus Fiss Ladis.

Weiter geht’s mit Teil 3: Der steinige Weg der Innovation.

Store Skifabrik: unser erster Jackenshop

Umzug nach Serfaus Fiss Ladis: Der Jackenshop Skifabrik in Hall in Tirol

Nach zwei tollen Jahren lassen wir den Jackenshop in Hall zurück und gehen nach Serfaus Fiss Ladis. Hier finden wir die einmalige Situation, dass wir nahe der hochalpinen Forschungsstation Alpine Proof leben und arbeiten können. Die Samnaun-Silvretta Gruppe bietet unendliche viele Möglichkeiten, um durch angewandte Tests Jacken von polychromelab weiterzuentwickeln. Aber wir wollen auf keinen Fall die schönen und vor allem wichtige Momente in Hall in Tirol und auf dem Glungezer vergessen.

Teil 1: Die Skifabrik wieder zum Leben erwecken

Im Stadtkern von Hall im Inntal konnte man einst die kleinste Skifabrik der Welt finden. In den alten Gemäuern haftet der authentische Geist der handgemachten Vielhaber-Skis. Der Bekleidungshersteller polychromelab hat sich in diesem einzigartigen Ambiente eingefunden, das Hall in Tirol mit der Kombination aus Natur, Bergen und Urbanität schafft.

In unserem Store Skifabrik war jeder herzlich willkommen – und wir hatten viele interessante Begegnungen. Unterstützt von fachkundiger Beratung konnte man hier die Jacken von polychromelab bestaunen und anprobieren – selbst eine kleine Runde um den Block konnte man mit einer Jacke machen, um sich überzeugen, wie gut der wärmende und kühlende Effekt spürbar ist. Viele nutzten diese Gelegenheit und kamen auf einen Plausch in die Skifabrik vorbei.

Zuerst war da, nach langer Stille, das erste Fest in der ehemaligen Vielhaber-Ski Manufaktur: Zusätzlich zur Eröffnung unseres Onlineshop feierten wir in der langen Einkaufsnacht Hall die Eröffnung unseres ersten handfesten Geschäftslokals. Viele Freunde, Bekannte und Interessierte schauten vorbei und feuerten den Grill mit uns an.

polychromelab store ski manufacture hall

Einige tolle Events haben in den nächsten zwei Jahren im Jackenshop stattgefunden, wie der Besuch des Filmteams vom ZDF. Diese besuchten nicht nur den Glungezer, sondern schauten sich auch an, wo wir arbeiten. Hier geht’s zum Video des ZDF.

Aber das war nicht der einzige Film, der in diesen historischen Gemäuern gedreht wurde: Das Filmteam Fancytreefriends produzierte hier das Video für den Tiroler Innovationspreis 2014 über Funktionsjacken von polychromelab. Hier ein Bilder vom Set.

funktionsjacken-video-fancytreefilms-polychromelab

Nach diesen zwei Jahren haben wir unseren ersten Jackenshop natürlich positiv in Erinnerung und freuen uns, auf den nächsten Schritt in Serfaus Fiss Ladis.

Zum Kontaktbereich des Jackenshops.

Weiter zum Teil 2: Der Abbau des Hochgebirgslabors von unserem Umzug nach Serfaus Fiss Ladis.

Auf nach Serfaus! – polychromelab zieht um

Umzug nach Serfaus Fiss Ladis: Textilforschung in der Samnaun und Silvretta Gruppe

Wir können es kaum erwarten, ein wenig mumlig zumute ist es uns auch, aber bald zieht polychromelab von Hall in Tirol / Glungezer nach Serfaus Fiss Ladis. Dazu gehört auch der Umzug des alpinen Textilforschung Labors Alpine Proof. Bald werden wir die tollen Bedingungen, Möglichkeiten und Berge von Serfaus Fiss Ladis in der Samnaun und Silvretta Gruppe der Alpen nutzen und dort angewandte Textilforschung und Jackentests durchführen, in nächster Nähe unseres neuen Büros. Ab 01. August 2015 gibt es polychromelab also in Serfaus Fiss Ladis. Wie man uns bis dahin erreichen kann, erfahren Sie in unserem Kontaktbereich hier.

Mehr verraten wir mal noch nicht, wollen aber an dieser Stelle sagen, wie toll die Zeit in Hall in Tirol / Glungezer war. Am liebsten würde man sich ja zweiteilen.

Zu dieser Gelegenheit wollen wir uns an die letzten beiden Jahre Textilforschung auf der Glungezer Hütte erinnern. Hier ein kleiner Einblick, wie polychromelabs Arbeit auf der Glungezer Hütte aussah.

Hier geht’s zum ersten Teil der Geschichte: Ein neuer Jackenshop und hier zum zweiten Teil: Wie zieht man ein Hochgebirgslabor um?