Beiträge

ISPO Brandnew Story – polychromelab goes Rennsport

Im ISPO Brandnew Award Magazin 2015 – polychromelab goes Rennsport

Designer Michele Stinco von polychromelab wurde für den ISPO Brandnew Award 2015 als Jurymitglied nominiert. Seine Expertise fußt auf langjähriger Erfahrung als Produktdesigner. Dies ist ein Grund, warum er Jurymitglied des Brandnew Awards 2015 wurde. Der andere ist, dass polychromelab 2012 selbst diesen renommierten Award für Startups gewonnen hat.

Anlässlich dazu stellt das ISPO Brandnew Award Magazin polychromelab in einer Story of Success vor. Besonders beeindruckt ist das Magazin davon, dass polychromelab immer noch versucht, aktiv Innovation zu betreiben. Zusammen mit Schöffel werden Wende-Overalls für das Österreichische Skiteam entworfen, die den Skirennläufern beim Aufwärmen, Besichtigen und Training helfen sollen.

Den vollen Artikel in Deutsch und Englisch über polychromelab goes Rennsport findest du hier im ISPO Brandnew Award Magazin 2015: polychromelab goes Rennsport

Das gesamte Magazin findestdu als Gratis-Ipad-Download hier.

Weitere Informationen und das Statement von Niki Hosp zur Kooperation zwischen Schöffel, ÖSV und polychromelab gibt’s hier.

polychromelab concept store

 

Schöffel ÖSV Warmup DH Suit Damen

Polychromelab stellt den neuen Schöffel ÖSV Warmup DH Suit für Damen vor

Zum Ski Weltcup der Damen in Bad Kleinkirchheim stellt polychromelab den Schöffel ÖSV Warmup DH Suit für Damen vor. Der aus dem 3-Lagen-Laminat fabrizierte Ski-Overall von Schöffel und ÖSV wird den österreichischen Skirennläuferinnen vor Ort erklärt. Hier kannst du lesen, was dieser Ski-Overall aus dem einzigartigen polychromelab Wende-Laminat alles kann und warum Schöffel und ÖSV diesen hochwertigen Stoff gerne verwenden.

Zusammenarbeit von Schöffel, ÖSV und polychromelab bei Wintersport Bekleidung

Die polychromelab GmbH, als Tiroler Start-up mit Basis in Innsbruck und Hochgebirgslabor auf 2610 Metern über Innsbruck, konnte im Jahr 2014 den Visionär Toni Giger (Leiter der Abteilung für Entwicklung, Forschung und Innovation im ÖSV) und die Schöffel Sportbekleidung GmbH Schwabmuenchen (seit 2009 offizieller Ausrüster des ÖSV-Alpinkader)  für das Projekt “Warmup Downhill Suit” im Skirennsport gewinnen. Die gemeinsame Nähe und Passion zur Forschung und Sportwissenschaft haben dieses highend Projekt mit dem Start-up Realität werden lassen.

Die Abfahrts Skirennläufer des ÖSV tragen den weltweit ersten Warmup Downhill Suit aus dem reaktiven polychromelab 3-Lagen-Laminat. Die Skirennläuferinnen tragen den Warmup DH Suit beim Training und zur Rennvorbereitung bis kurz vor dem Start vom Rennen.

Ist es den Rennläuferinnen kühl, tragen sie den Schöffel ÖSV Ski-Overall auf Schwarz außen und nutzen die Kopplung von Infrarot- und UV-Strahlung, um sich mit weniger Bekleidung warmhalten zu können und bei Aufwärmübungen weniger schwitzen zu müssen. Spannend wird es im Frühjahr und während den Sommertrainingsmonaten (Zermatt und heimische Gletscher). Hier haben die Athleten die einmalige Option kühl zu bleiben. Weitere weltweit erste Vorteile des Warmup DH Suit sind hohe Elastizität im Rücken- und Gesäßbereich. Hier werden bei der Begrifflichkeit “freedom of movement” speziell im Overall-Segment neue Maßstäbe gesetzt.

polychromelab concept store

Neuer ÖSV Einteiler – Niki Hosp Statement

Neuer ÖSV Einteiler: Was sagt Skirennläuferin Nicole Hosp dazu?

Zum Ski Alpin Weltcup in Bad Kleinkirchheim bekommen die ÖSV Skirennläuferinnen den neuen Einteiler Overall, der in Zusammenarbeit von Schöffel und ÖSV Racing mit dem Stoff von polychromelab entstanden ist. Hier im Interview ist die ehemalige Gesamtweltcup Gewinnerin Nicole Hosp. Sie trägt den Schöffel ÖSV Ski Overall und erzählt, was sie besonders gut an dem wendbaren Einteiler findet:

Neuer ÖSV Einteiler vorgestellt von Niki Hosp von polychromelab auf Youtube

Der neue Schöffel ÖSV Ski Alpin Einteiler ist perfekt für Skiathletinnen beim Training und Rennen. Die schwarze Seite außen wärmt die Athletin während Ruhepausen und bei sehr kaltem Wetter. Strengt man sich so richtig an oder erhöht sich die Sonneneinstrahlung stark (vor allem im Frühling), wird es einem dann in einer dicken Skijacke oft zu warm. Darum kann man den neuen ÖSV Einteiler Overall ganz einfach auf die silberne Seite wenden, die Sonnenstrahlen reflektiert und Wärme aus dem Inneren nach außen transportiert. Dieses Bekleidungskonzept von Schöffel, den polychromelab Stoff verwendend, hilft Athletinnen dabei, beim Aufwärmen weniger zu schwitzen und weniger Bekleidung tragen zu müssen.

Auf diese Weise hat Niki Hosp immer das richtig Kleidungstück dabei. Beim schlechten Wetter vom Ski Weltcup in Bad Kleinkirchheim war der wärmende Ski Overall auch bitter nötig, wie man auf dem Bild unten sieht.

polychromelab concept store

Marcel Hirscher mit seiner neuen Ski Jacke

Marcel Hirscher trägt Schöffel polychromelab Ski Jacke

Marcel Hirscher, dreifacher Ski Alpin Gesamtweltcupsieger und Doppelweltmeister von Schladming 2013, trägt eine neue high-tech Ski Jacke, die in Zusammenarbeit von Schöffel und ÖSV Racing entstanden ist. Die Liebe zur Forschung und Sportwissenschaft hat bewirkt, dass der polychromelab 3-Lagen-Stoff für den Schöffel Ski Team Austria Warmup Downhill Suit verwendet wird.

Die high-tech Ski Jacke ist als ein wendbarer Overall konzipiert, der auf der schwarzen Seite den Träger beim Aufwärmen und in Ruhephasen wärmt und, wenn man den Einteiler Overall umdreht, den Träger bei stärkerer Belastung oder starker Sonneneinstrahlung kühlt. Der Warmup Suit von Schöffel, ÖSV Racing und polychromelab soll den Skirennläufern unnötige Kleidungstücke ersparen, damit sie im Ski Alpin Weltcup noch bessere Leistungen erzielen können.

Seit Ende 2014 tragen einige Athleten des ÖSV im Skiweltcup diese neue Ski Wendejacke. Heute zeigen wir Marcel Hirscher, wie er Neujahr in seiner neuen Ski Jacke feiert.

Wie gut Marcel Hirscher sein Ski Overall gefällt, siehst du hier auf seinem Facebook-Profil: Marcel-Hirscher/Facebook

Wenn du auch eine geniale wendbare Ski Jacke von polychromelab willst, dann schau mal in unseren Jacken Webshop.

Matthias Mayer trägt neuen ÖSV Ski Overall

ÖSV und Schöffel wählen polychromelab Stoff für Abfahrt Ski Overall

Der Österreichische Skiverband wählt für die Wintersaison 2014/15 das polychromelab Wendelaminat für einen Ski Overall des österreichischen Skiteams. Die Abfahrer des Skiteam Austria tragen im Skiweltcup 2014/15 einen Einteiler Overall – den Schöffel ÖSV Warmup Downhill Suit Herren mit polychromelab Stoff – beim Aufwärmen und Training. Der Ski Overall ist in Zusammenarbeit mit Schöffel und ÖSV Racing entstanden.

Der Ski Overall ist ein Einteiler für Herren: Für das Skiteam Austria haben wir ein spezielles Wendelaminat hergestellt, das innen Bronze und außen Schwarz ist. Beim Aufwärmen können die Skirennläufer den Winter Overall mit der kühlenden Seite nach außen tragen, um nicht zu überhitzen. In der anschließenden Konzentrationsphase vor dem Start können die Abfahrer dann die wärmende Seite nach außen tragen, damit sie nicht unterkühlen und perfekt für den Start vorbereitet sind.

Natürlich sieht der modern designte polychromelab Warmup Suit auch bei Interviews schick aus, wie man bei Matthias Mayer sieht.

Matthias Mayer trägt in Santa Caterina den Warmup Suit

Voller Stolz zeigen wir hier ein erstes Bild, auf dem Matthias Mayer, Olympia-Sieger in der Abfahrt in Sotchi 2014, den Schöffel polychromelab Ski Overall beim Interview in Santa Caterina im Skiweltcup trägt. Wir wünschen ihm und dem Skiteam Austria diese Saison natürlich besonders viel Glück und Erfolg!

Hier geht’s zum Facebook Profil von Ski Alpin Abfahrer Matthias Mayer: https://www.facebook.com/MatthiasMayerAUT

Weitere Infos dieser Skisaison posten sammeln wir natürlich auf unserem Facebook Profil: https://www.facebook.com/polychromeLAB