Beiträge

P.M Servus TV Das Wissenschaftsmagazin mit Polychromelab / Alpine Proof

Polychromelab auf Servus tv im Pm Wissenschatsmagazin

Michele Stinco zu Gast bei Step One

Step One Talk mit Michele Stinco über Startups

Step One Talk ist eine Veranstaltung für “Spannende Personen. Beeindruckende Stories. Neue Kontakte!” Polychromelab freut sich natürlich, dass Gründer und CEO Michele Stinco von sein Expertenwissen vor einem vollen Hörsaal erzählen darf.

michael altrichter startup investor österreich

Zusammen mit dem Business Angel Michael Altrichter erzählten die beiden Experten für Startups von ihren Erfahrungen bei der Unternehmensgründung. Auch die Weiterentwicklung und er finanzielle Erfolg später sind ein großes Thema. In einem vollen Hörsaal der Johannes-Keppler-Universität Linz konnten Fragen gestellt und Antworten gefunden werden.

Step One ist eine Plattform, um Unternehmensgründungen mit Praxistipps leichter zu machen. Mehr Informationen und alles zum Experten-Talk mit Michele Stinco und Michael Altrichter findest du hier.

michele stinco gründer polychromelab innovation

Das war die ISPO Brandnew 2015

So sieht die Arbeit der Jury beim ISPO Brandnew 2015 Award aus

“Sie waren alle schon einmal in exakt der gleichen Situation: Eine Jury bewertete ihr Produkt, ihre Marke und entschied, dass sie sich auf der ISPO München als eines der besten Startups des Sports Business präsentieren dürfen. Und jetzt hatten sie selbst diese verantwortungsvolle Aufgabe. Fast alle ISPO Brandnew 2015 Juroren waren ehemalige Gewinner oder Finalisten des Jungunternehmerwettbewerbs. Sie wissen aus eigener Erfahrung genau worauf es ankommt. Hier erzählen sie uns von ihren Highlights und Eindrücken.” – ISPO Brandnew 2015 Magazin

Mit dabei in der ISPO Brandnew 2015 Jury war Designer Michele Stinco von polychromelab (Gewinner 2012): “Wahre Innovation beginnt für mich ausschließlich in kleinen Strukturen. Handwerkskunst und Ideenreichtum sind die Basis für bahnbrechende Erfindungen und gutes Design.”

Hier erfährst du, wie so ein Tag als Jurymitglied beim ISPO Brandnew 2015 Award aussieht. Außerdem wurde im Brandnew Magazin die Geschichte von polychromelab seit 2012 beschrieben. Also schau mal rein und erfahre, wie die Arbeit der Jury beim ISPO Brandnew Award aussieht:

ISPO Brandnew 2015 Jury und Geschichte von polychromelab

Und hier ist noch ein kleiner Stimmungsmacher: Das ISPO ontour Video zeigt, wie sie eine Jurysitzung für den ISPO Brandnew Award abläuft und was die anderen Juroren über den Award für Startups sagen.

#ISPOontour-2015-Video

Wenn du noch mehr aus dem Brandnew Magazin lesen willst, dann kannst du hier über das polychromelab / Schöffel-Projekt nachlesen und erfahren, welche Bekleidung die Skistars Marcel Hirscher und Anna Fenninger tragen: polychromelab goes Racing

ISPO Brandnew Story – polychromelab goes Rennsport

Im ISPO Brandnew Award Magazin 2015 – polychromelab goes Rennsport

Designer Michele Stinco von polychromelab wurde für den ISPO Brandnew Award 2015 als Jurymitglied nominiert. Seine Expertise fußt auf langjähriger Erfahrung als Produktdesigner. Dies ist ein Grund, warum er Jurymitglied des Brandnew Awards 2015 wurde. Der andere ist, dass polychromelab 2012 selbst diesen renommierten Award für Startups gewonnen hat.

Anlässlich dazu stellt das ISPO Brandnew Award Magazin polychromelab in einer Story of Success vor. Besonders beeindruckt ist das Magazin davon, dass polychromelab immer noch versucht, aktiv Innovation zu betreiben. Zusammen mit Schöffel werden Wende-Overalls für das Österreichische Skiteam entworfen, die den Skirennläufern beim Aufwärmen, Besichtigen und Training helfen sollen.

Den vollen Artikel in Deutsch und Englisch über polychromelab goes Rennsport findest du hier im ISPO Brandnew Award Magazin 2015: polychromelab goes Rennsport

Das gesamte Magazin findestdu als Gratis-Ipad-Download hier.

Weitere Informationen und das Statement von Niki Hosp zur Kooperation zwischen Schöffel, ÖSV und polychromelab gibt’s hier.

polychromelab concept store

 

Erfinder der Trend Jacke Alta Quota

Michele Stinco wird ISPO Brandnew Jury Mitglied

Michele Stinco sammelt seit 15 Jahren Erfahrungen als professioneller Designer und Extremsportler beim Testen von Outdoor Bekleidung. Im Jahr 2010 startete das Projekt polychrome hybrid Jacke, das gleich mehrere Awards gewinnen konnte. Unter anderem auch den ISPO Brandnew Award für Innovationen und neue Trends im Bekleidungsbereich. Für die Jury des ISPO Brandnew Awards 2015 ist Michele Stinco dieses Jahr nominiert worden: hier mehr dazu auf der Homepage der ISPO München.

Von der Trend Jacke Alta Quota zu einem erfahrenen Startup CEO

Im Jahr 2010 begann das Projekt polychrome hybrid Jacke noch mit der Idee. Es dauerte lange bis aus einem Prototyp eine absolute Trend Jacke wurde, die auf einer Seite kühlt und auf der anderen wärmt. Hier kannst du erfahren, was der amerikanische Trend Blog Cool Hunting zur polychromelab Alta Quota Jacke sagt.

Durch viele Förderungen und Awards konnte im Jahr 2012 das Startup polychromelab GmbH gegründet werden. Mittlerweile ist die Trend Jacke Alta Quota nicht mehr alleine im Programm: Es gibt unterschiedliche Wendejacken für Damen und Herren, Accessoires, wie Umhängetaschen und Handyhüllen, und einen neuen Ski-Wende-Overall im eigenen Webshop online zu kaufen.

polychromelab concept store

Bleib dran, in einer Woche kommt unser Resümee vom ISPO Brandnew Award 2015 in unserem Blog. Zum Zeitvertreib geht’s hier zum #ispobrandnew auf Twitter. Folge Michele Stinco Google+.

Blog Tirol erzählt vom Freeriden

Blog Tirol interviewt polychromelab zum Freeriden am Glungezer

Der Blog Tirol interviewt Elisabeth Frey und den Designer Michele Stinco von polychromelab zu ihrer Arbeit und Freeriden am Glungezer. Elisabeth Frey und Michele Stinco sind beide leidenschaftliche Sportler, vor allem im Winter, wenn man Freeriden gehen kann. Der Glungzer als traditionelles, kleines Skigebiet in Tirol bietet dazu eine hervorragende Gelegenheit. Hier kann man “Die Natur erleben wie sie ist.”

Hier geht’s zum vollen Artikel von polychromelab über das Freeriden im Blog Tirol. Vielen Dank für den tollen Blog-Beitrag!

Wenn du Beiträge von Blog Tirol spannend findest, dann bist du hier richtig: Tirol auf Google+

Hier noch einige Impressionen von einem Arbeitstag am Glungezer mit anschließender Freeride Abfahrt ins Tal. Viel Spaß!

Designer Michele Stinco ist AWS Jury Mitglied

Der Rookie Michele Stinco trifft auf die Intellektuellen

Der Designer Michele Stinco machte seinen Master in Textile Economics an der Lehranstalt des Textileinzelhandels in Nagold, Deutschland. Seit 2000 sammelt er Erfahrung als Designer für Bekleidungsunternehmen, wie Adidas, Diesel Jeans Italy, Mammut oder Falke. Mit polychromelab ruft der professionelle Designer erstmals ein eigenes Bekleidungslabel ins Leben.

In der Textil / Design Branche kann man Michele nichts erzählen, auch im Outdoor Sport ist er versiert. Neu für ihn ist aber, ein Jury Mitglied für die monetäre Förderung für Startups der AWS zu sein. Die AWS fördert jährlich Klein- und Kleinstunternehmen in Österreich, die innovatives Potenzial und wirtschaflichen Fortschritt versprechen. Dazu gibt es verschiedene Jurysitzungen, in denen die Förderprojekte ermittelt werden.

Michele Stinco ist nicht nur wegen seiner professionellen Erfahrung als Designer nominiert worden, sondern auch weil die polychromelab GmbH selbst vor einigen Jahren durch das Programm impulse XS der AWS gefördert wurde. Mehr dazu hier.

Wie sich der Rookie Michele gegen die Intellektuellen schlägt, wird sich bald zeigen. Bleib dran:

http://facebook.com/polychromelab

http://google.plus.com/polychromelab

http://twitter.com/polychromelab

Michele Stinco und Elisabeth Frey über alpines Gütesiegel

Polychromelab spricht über ihre Idee Alpine Proof

Es fing alles, wie gewohnt, bei einer Bergtour an. Wieder einmal kann sich die Bekleidung nicht an die Wetterverhältnisse in den Bergen anpassen. Es müsste eine Garantie für Outdoor-Produkte geben, dass sie im Freien auch halten, was sie versprechen. Wer hat sich das noch nicht schon einmal gedacht?

Michele Stinco und Elisabeth Frey von polychromelab haben selbst damit begonnen, die polychromelab Oberstoffe unter realen Wetterbedingungen zu testen – und nicht nur im Labor. Aus dieser Freibewitterung der Prototypen-Jacken konnte polychromelab viele Erkenntnisse für die Produktentwicklung gewinnen. Hier genießt das Unternehmen ganz klar den Vorteil, dass sie ihren Sitz in den Tiroler Alpen hat.

Alpine Proof ist ein alpines Gütesiegel

Nach und nach nahm dann in den Köpfen von Michele und Elisabeth die Idee Alpine Proof Gestalt an. Im eigenen Hochgebirgs-Textil-Forschungs-Labor am Glungezer wurden auch schon Produkte von anderen Bekleidungsherstellern Probeweise getestet. Nun geht Alpine Proof in die nächste Phase: Und zwar soll in Zukunft mit Fördermitteln und breiter Kooperation zwischen vielen Partnern ein alpines Gütesiegel ins Leben gerufen werden, damit internationale und regionale Bekleidungshersteller ihre Produkte ebenfalls in Tirol unter den härtesten Outdoor-Bedingungen testen können und dafür mit Alpine Proof ausgezeichnet werden.

Ziel ist es Innovation und Fortschritt im Textilbereich zu bewirken. Mehr zum Thema gibt’s hier oder auf der Homepage der Standortagentur Tirol.

Michele Stinco und Elisbeth sprechen auf dem Alpbach Innovationsforum Europa über ihre Idee Alpine Proof.

Was ist Alpine Proof? von Michele Stinco von polychromelab auf Vimeo.