Beiträge

Ein steiniger Weg mit den Roccia Rossa Hybridjacken

Umzug nach Serfaus – Fiss – Ladis: innovative Hybridjacken

2009 die Idee, 2010 der Prototype, 2011 die ersten Preise, 2012 die Gründung, 2013 erster Shop und Onlineshop, 2014 das Textilprojekt Alpine Proof und endlich mehr Jacken, 2015 der erste Umzug. Das ist die Geschichte von polychromelab bislang. Im ersten Teil von unserem Weg nach Serfaus – Fiss – Ladis haben wir die Geschichte unseres Store Skifabrik geschildert, im zweiten Teil über Alpine Proof gesprochen. Im dritten Teil werden wir uns nun dem steinigen Weg der Roccia Rossa Hybridjacken widmen.

Teil 3: Vom Prototyp zum Aushängeschild

Arrogant soll das nicht klingen, wir wollen nur die Schwierigkeiten beleuchten, die innovative Startup Unternehmen haben, sich wirklich auf dem Markt etablieren zu können – was wir glücklicherweise geschafft haben.

hybridjacken onlineshop trailrun polychromelab

Alles begann mit der Idee zu einer schwarz silbernen Hybridjacke, die auf der schwarzen Seite wärmen und auf der silbernen Seite kühlen kann. Ohne Förderungen hätte es nie geklappt, den ersten Prototyp zu bauen, den man braucht, um Preise gewinnen zu können, die notwendig dafür sind, die kritische Masse zu überzeugen. Mit den schwarz silbernen Alta Quota Hybridjacken haben wir diesen Schritt geschafft bis zum Outdoor Award Friedrichshafen 2012.

Doch auch eine noch so gute Idee kann auf dem Markt nicht überleben, wenn sie nicht weiterentwickelt wird: schwarz silber wird auf Dauer langweilig. Aber ist dasselbe physikalische Prinzip der Reflexion und Absorption auch in anderen Farben möglich? In allen Farben sicher nicht, doch durch lange Forschung und erste Einnahmen durch den Verkauf von Hybridjacken konnten wir die Roccia Rossa Hybridjacke designen.

Den ISPO Award 2014 hat die Roccia Rossa nicht umsonst gewonnen: Was in der heutigen Zeit wichtig ist, ist die Kombination aus Design und Funktionalität, Authentizität und Innovation. Die Roccia Rossa Hybridjacke ist rotem Gestein (daher der italienische Name “Roccia”) aus den Tiroler Alpen nachempfunden. Die Funktionalität perfekt für Outdoorsport zugeschnitten. Das Design macht diese Hybridjacken für den Alltag als Designobjekt zugänglich. Dafür den ISPO Award.

outdoorjacken polychromelab berge innovation serfaus

Jetzt geht es weiter mit dem Umzug nach Serfaus – Fiss – Ladis, wo wir unsere Kompetenzen bündeln und konzentrieren, um nochmal einen Schritt weiterzugehen. Denn in ein paar Jahren ist das, was es bis jetzt gibt, nicht mehr genug. Ein steiniger Weg eben.

polychromelab concept store

Weiter zu Teil 4: Das neue Alpine Proof Labor in Serfaus – Fiss – Ladis.

Forbes Austria über Lifestyle Startup

Magazin Forbes Austria schreibt über Lifestyle Startup polychromelab

Das Wirtschaftsmagazin Forbes Austria schreibt über das Lifestyle Startup polychromelab. In der April Ausgabe der Zeitschrift gibt es den Themenschwerpunkt Startups in Österreich. Mit dabei bei den Top 20 Startups in Österreich ist das Bekleidungsunternehmen polychromelab für seine innovativen 3-Lagen Wendejacken.

Forbes Austria beleuchtet die Situation von Startups auf dem österreichischen Markt. Das große Problem beim Startup-Markt in Österreich ist, dass 90% der neugeründeten Unternehmen in den ersten beiden Jahren Pleite gehen. Das Manko: Budget, Planung und Vertrieb. Trotz genialer Ideen, die die Welt erobern könnten, müssen Startups entweder ihre Ideen verkaufen oder wirtschaften sich selbst zugrunde. Das Ergebnis ist ein enormes Potenzial, das sich aber im Sand verläuft.

Mehr dazu gibt es in der April Ausgabe von Forbes Austria. Alles zur polychromelab Geschichte erfährst du in unserem Blog oder Onlineshop. Wir freuen uns natürlich, dass unser Lifestyle Startup die ersten beiden Jahre überlebt hat, sind aber der gleichen Meinung wie die AWS Impulsförderung und finden, dasss Startups in Österreich stärker unterstützt werden müssen.

polychromelab concept store

Erfinder der Trend Jacke Alta Quota

Michele Stinco wird ISPO Brandnew Jury Mitglied

Michele Stinco sammelt seit 15 Jahren Erfahrungen als professioneller Designer und Extremsportler beim Testen von Outdoor Bekleidung. Im Jahr 2010 startete das Projekt polychrome hybrid Jacke, das gleich mehrere Awards gewinnen konnte. Unter anderem auch den ISPO Brandnew Award für Innovationen und neue Trends im Bekleidungsbereich. Für die Jury des ISPO Brandnew Awards 2015 ist Michele Stinco dieses Jahr nominiert worden: hier mehr dazu auf der Homepage der ISPO München.

Von der Trend Jacke Alta Quota zu einem erfahrenen Startup CEO

Im Jahr 2010 begann das Projekt polychrome hybrid Jacke noch mit der Idee. Es dauerte lange bis aus einem Prototyp eine absolute Trend Jacke wurde, die auf einer Seite kühlt und auf der anderen wärmt. Hier kannst du erfahren, was der amerikanische Trend Blog Cool Hunting zur polychromelab Alta Quota Jacke sagt.

Durch viele Förderungen und Awards konnte im Jahr 2012 das Startup polychromelab GmbH gegründet werden. Mittlerweile ist die Trend Jacke Alta Quota nicht mehr alleine im Programm: Es gibt unterschiedliche Wendejacken für Damen und Herren, Accessoires, wie Umhängetaschen und Handyhüllen, und einen neuen Ski-Wende-Overall im eigenen Webshop online zu kaufen.

polychromelab concept store

Bleib dran, in einer Woche kommt unser Resümee vom ISPO Brandnew Award 2015 in unserem Blog. Zum Zeitvertreib geht’s hier zum #ispobrandnew auf Twitter. Folge Michele Stinco Google+.

Outdoor Sommer 2014 mit polychromelab – Teil 2

Eine Wendejacke passt sich an

Hast du den ersten Teil unseres Outdoor Sommer Rückblicks 2014 verpasst? Kein Problem, hier kannst du alles nachlesen: Outdoor Sommer Teil 1. Heute geht es weiter mit der Geschichte von polychromelab in einer Natur, in der man eine wendbare Jacke braucht, um wirklich für alles gerüstet zu sein.

Gut zu hören, dass der OEAV polychromelab Jacken empfiehlt. Hier zu sehen Gerald Aichner auf einer Fahrradtour durch Griechenland.

oeav gerald aichner fahrrad jacke outdoor

In unserem Hochgebirgslabor polychromelab 2610 am Glungezer haben wir uns ein Mountainbike gekauft, um die Performance in großer Höhe zu testen.

bike cycling reversible jacket tyrol

Kaum zu glauben, aber im Juni konnte Michele Stinco noch Trailrunning auf Schnee betreiben. Zum Glück hat eine polychromelab Wendejacke eine wärmende und eine kühlende Seite.

trailrunning tyrol summer with reversible jacket

Und abschließend wollen wir uns nochmal bei allen bedanken, die uns geholfen haben, für den Eurobike Award 2014 für unsere in Zusammenarbeit mit Pedaled entstandene wendbare Fahrradjacke.

wendejacke fahrradjacke pedaled polychromelab eurobike award

Ein aufregender Sommer geht zu Ende. Wenn ihr euren Freunden die Geschichte von polychromelab weiter erzählen wollt, dann teilt die Bilder auf Facebook, Twitter und Google+. Danke 🙂

Hirte Matthias Aichner Alta Quota Sommer – Teil 2

2013 – Matthias ist nun schon einige Monate auf der Alm. Zurückgezogen lebt er dort und ist jeden Tag in der Natur. Hier gibt’s den ersten Teil seiner Geschichte: Hirte Matthias Aichner Teil 1.

Mit der Bergjacke unterwegs

Matthias nutzt die Gelegenheit die nahen Berge zu besteigen. Als Abwechslung zum ständigen Kühe hüten geht er also bergsteigen. Es trifft sich gut, denn mit der Alta Quota Bergjacke kann er beim anstrengenden Aufstieg die silberne Seite nach außen tragen. Auf diese Art ist er immer noch vor Wind und Wetter geschützt und zusätzlich reflektiert die silberne Seite die UV Strahlen der Sonne und hält somit den Träger spürbar kühl.

Oben angekommen wendet Matthias die Outdoorjacke auf die schwarze Seite. Beim Absteigen lässt die Anstrengung nach und der Körper kühlt aus. Die schwarze Seite absorbiert die UV Strahlen der Sonne und wärmt somit spürbar den Träger.

Chillen auf der Bergalm

So gut geschützt vor Wind und Wetter und wohlbehalten kommt Matthias wieder auf der Alm an. Unterwegs in der Natur der Tiroler Berge weiß er ein qualitatives Produkt zu schätzen. Nach diesem langen Tag genießt er die letzten Sonnenstrahlen nochmals auf der Wiese liegend und entspannt sich ein bisschen.

Die Geschichte vom Alta Quota Hirten Sommer 2014 von Thomas Quarta kann man hier lesen. Wenn du eine Alta Quota Wendejacke kaufen willst, um auch so gut die Natur genießen zu können wie Matthias, dann besuche unseren polychromelab concept store.

Hirte wählt Allwetterjacke von polychromelab

Der Ursprung

Thomas Quarta sitzt im Wald auf einer Bank und schaut ins Inntal. Thomas Quarta ist Hirte und sehr naturverbunden. Die Zigarette im Mund beschließt er kurzerhand einen Sommer auszusteigen. Er bewirbt sich als Kuh-Hirte auf einer Alm in der Schweiz für den Sommer 2014. Alles Was er braucht ist Verpflegung, Zigaretten und natürlich eine gute Jacke.

Die Natur-Jacke

Thomas Quarta ist als naturverbundener und umweltbewusster Mensch natürlich auch eine umweltfreundliche Jacke wichtig. Er wird auf die polychromelab Jacken aufmerksam, da die umweltfreundlichen Stoffe für jedes Wetter geeignet sind. Das letztjährige Projekt von Matthias Aichner, der ebenfalls als Hirte einen Sommer lang die Alta Quota Outdoorjacke zufrieden verwendet hat, inspiriert Thomas Quarta dieses Jahr.

Die ersten Wochen

Die ersten Wochen auf der Alm sind natürlich total cool. Der Hirte Thomas Quarta treibt die Kühe auf die Alm und zündet sich erstmal eine Zigarette an. Ganz entspannt sieht er den nächsten Wochen entgegen. Auch wenn’s mal regnet…

Wenn du mehr über die Alta Quota erfahren willst, dann klicke hier.

Hirte Matthias Aichner Alta Quota Sommer – Teil 1

2013 – Der Schäfer und Hirte Matthias Aichner verbringt den Sommer auf einer Alm. Dort oben ist man fast ununterbrochen in der Natur. Man ist den alpinen Bedingungen ausgesetzt und nur durch eine einfache Holzhütte und seine eigene Kleidung vor den Wetterlagen geschützt. Raus muss man immer, egal ob es regnet, schneit, stürmt oder mal so richtig gutes Wetter ist.

Der Almauftrieb

Matthias Aichner rüstet sich vor den Monaten allein auf der Alm mit nur wenigen Ressourcen, die er nutzen kann, mit der richtigen Bekleidung aus. Er wählt die polychromelab Alta Quota Wendejacke, die sich optimal an jede Bedingung anpasst. Ob das stimmt, will er über den Sommer herausfinden. Jeden Tag immer die gleiche Jacke in der Natur zu tragen, kann einen absoluten Härtetest für ein Material darstellen.

Matthias Aichner beginnt den Sommer mit dem Almauftrieb der Kühe. Man braucht viel Erfahrung und viel Ruhe, um jedes Tier sicher ans Ziel zu bringen. Oben angelangt ist er richtig erledigt, Konzentration und Anstrengung beim Aufstieg haben ihn müde gemacht. Als Belohnung bekommt er aber wenigstens einen anständigen Sonnenuntergang, wie es sich für die Alpen gehört, zu sehen.

Besuch

Der Hirte ist nun schon einige Wochen auf der einsamen Alm und scheint seine innere Ruhe gefunden zu haben. Das anfänglich schlechte Wetter macht ihm da keinen Strich durch die Rechnung. Die Alta Quota Wendejacke hält, was sie verspricht, und ist gänzlich wasserdicht. Das ist natürlich ein Vorteil für ihn, denn so hat er es immer bequem, auch wenn er im Regen draußen bei den Kühen sein muss.

Um nicht ganz das Sprechen zu verlernenn, besuchen ihn einige Freunde, die auch noch gutes Wetter mitbringen. Mal schauen, was er uns noch zu erzählen hat…

Alta Quota Bonita Ski-Jacke ZDF

Hallo,
ich habe die Jacke ganz spontan im Januar 2014 gekauft, nachdem ich den Film im ZDF gesehen habe.
Die Jacke ist wirklich super.  Habe Sie Ende Janunar / Anfang Februar in Kanada in Whistler getragen.
Da hat das Heliskiing noch mal soviel Spaß gemacht.
Viele Grüße
Bonita Hoß-Saal

Hier ist der Film über polychromelab auf ZDF:

Auf dem dach Europas 02.01.2013

polychromelab concept store

Alta Quota Til

Sie haben uns von der Optik her sofort gefallen, die Größen für beide Jacken perfekt. Der Schnitt ist wirklich ungewöhnlich körpernah, hat sich bei unseren Aktivitäten aber als positiv gezeigt, weil die Atmungsaktivität dadurch besser ist, und die Jacken durch die Elastizität des Materials jede Bewegung mitmachen. Auch die Länge der Ärmel ist endlich mal richtig gut. Ihr habt euch wirklich um jedes Detail gekümmert!
Super schon auf dem MTB und gestern beim Skaten in der Leutasch (Tirol) bei Schneetreiben und 0° (trotz der relativ hohen Temperaturen bleibt die Funktionswäsche darunter wesentlich trockener als bei normalen Skatingjacken),
aber heute morgen der Härtetest: Lauf am Meer in Trieste um 7 Uhr bei +3° und Regen und Sturm mit Windgeschwindigkeiten um 100 km/h (für die “Bora” ist Trieste berühmt). Wieder nur ein Funktionshemd drunter. Man bleibt so warm, als hätte man irgendein fettes Teil an und hat gleichzeitig das Gefühl, kaum etwas an zu haben! Und der “Segeleffekt” ist durch den Schnitt der Jacken relativ gering.
Insgesamt aber das beste was wir je beim Sport anhatten!
Jetzt würden uns coole Hosen aus dem selben Material natürlich noch fehlen! Vor allem im Hinblick auf die Segelsaison! Bitte entwickelt welche für uns (und all die anderen auch, ok…)!
Viele Grüße von der winterlichen Adria nach Innsbruck!
Til

 

polychromelab concept store

Alta Quota Helmut

Hallo,Hier der erste Test der Jacke in Obertauern. Die Jacke passt wie maßgeschneidert ist angenehm und super zu tragen.
Ein absolutes Topprodukt, auch im Vergleich zu anderen namhaften Herstellern für Skibekleidung.Grüße aus den traumhaften Skitagen,
Helmut

 

polychromelab concept store