Beiträge

Wasserdichte Outdoorjacken

Wie macht man Outdoorjacken wasserdicht?

Warum sollte man eine Outdoorjacke kaufen, die nicht wasserdicht ist? Outdoor bedeutet, Wind und Wetter ausgesetzt zu sein. Dass die Jacke einen trocken hält, ist das um und auf.

Als weiteren Schritt zu einer völlig hochwertigen Produktentwicklung im eigenen Haus in Serfaus-Fiss-Ladis haben wir uns eine Heißluftmaschine für Seamtaping zugelegt. Seamtaping kann man sich so vorstellen, dass über eine Naht ein Klebeband gelegt wird. Das ist besonders wichtig: Denn ein Stoff mag noch so wasserdicht sein, wenn die Naht undichtig ist, ist alles umsonst.

Seamtaping mit der Heißluftmaschine bietet uns zwei Vorteile: Einerseits werden unsere Outdoorjacken so völlig wasserdicht gemacht (bis zu einer Wassersäule von 30.000mm). Andererseits ist dieser Vorgang nachhaltig. Wir benötigen keine Chemikalien, um die Naht wasserdicht zu machen. Das Tape hält, komplett ohne Klebstoff.

Wenn du eine unserer home-made wasserdichten Outdoorjacken kaufen möchtest, schau in unseren polychromelab concept store.

polychromelab handgemachte wasserdichte outdoorjacken

Der Schnee und die Jacke

Im Schneesturm auf Skitour die richtigen Outdoorjacken tragen

Marc ist Outdoor Sportler. Er macht das ganze Jahr Sport und will nicht krank werden. Darum will er immer die richtigen Outdoorjacken tragen. Er liebt die extremen Bedingungen. Da ist es für ihn super, wenn es an Ostern nochmal so richtig schneit. Dann kann er über die Feiertage richtig gut Skifahren gehen. Also los geht’s! Route ausgesucht, die Felle auf die Ski gezogen und den Zündschlüssel im Auto umgedreht.

Vor Ort merkt Marc, dass der Schneefall nicht nachlässt und die Temperaturen weiter sinken. Da der Aufstieg aber anstrengend wird, wählt er ein Baselayer und die polychromelab Alta Quota 3-Lagen Jacke auf der kühlenden silbernen Seite. Kalt wird Marc deshalb aber nicht, denn beim Aufstieg hält die Jacke die Körperwärme trotz der hohen Atmungsaktivität der eingebauten Membrane im Jackeninneren. Das Ergebniss ist, dass Marc einerseits nicht schwitzt, andererseits nicht auskühlt.

Nach langen Strapazen wird Marc auf dem Gipfel nicht belohnt: der Schneesturm nimmt weiter zu und er beschließt auf eine Aufhellung zu warten. Ganz schnell wendet Marc die Alta Quota Jacke auf die wärmende schwarze Seite und zieht sich zusätzlich noch eine Fleece darunter. Das Wetter wird immer kälter und sein Körper gibt immer mehr Wärme ab, aber durch die clever ausgewählten drei verschiedenen Lagen kann Marc im Schneegestöber ganz gelassen ein paar Bilder machen, die er uns dann schickt.

Nach einer halben Stunde oder so ist immer noch keine Besserung in Sicht. Egal! Mit der richtigen Outdoorjacke für diesen Tag wagt er sich an die Abfahrt im Schneesturm.

polychromelab concept store

 

outdoorjacken tragen winter skifahren

Thomas Rottenberg gibt seine Outdoor Jacken Empfehlung

Standard Artikel mit Outdoor Jacken Empfehlung

Thomas Rottenberg schreibt für verschiedene Blogs und unter anderem auch für die österreichische Tageszeitung Der Standard. Der outdooraffine Journalist stellt beim Standard jede Woche Outdoor Gadgets vor, die für Sport, Spaß und einfach alle Outdooraktivitäten notwendig sind. Am 1. Februar 2015 gibt er sein Feedback über die Outdoorjacke Alta Quota von polychromelab.

“Ich gestehe: Diese Jacke gebe ich nicht zurück.”

So beginnt Thomas Rottenberg seine Outdoor Jacken Empfehlung. In seinem Bericht geht er auf das Thema ein, was Jackenhersteller versprechen und was die Outdoorjacken dann schlussendlich im Freien halten. Und wie schon gesagt, es ist immer schwer als Jackenhersteller den Kunden zu informieren, was eine Outdoorjacke wirklich kann. Darum ist es praktisch, wenn ein erfahrener Journalist das freiwillig für einen übernimmt: In dieser Outdoor Jacken Empfehlung gibt Thomas Rottenberg sein Feedback und vergleicht unsere Produktangaben mit seinen Erfahrungen beim Tragen der Alta Quota Outdoorjacke bei einer Skitour in Davos.

Hier geht’s zum kompletten Erfahrungsbericht auf Der Standard: Thomas-Rottenberg-Draußen-sein-mit-der-Alta-Quota-polychromelab

Und wem das noch nicht ausführlich genug ist, der kann sich hier vom Kauf einer hightech Outdoor Jacke überzeugen lassen: Gute-Energie-Jacke-die-wärmt-kühlt-und-beeindruckt

polychromelab concept store

 

Härtetest für High-Tech Bergsteiger Jacken

High-Tech Bergsteiger Jacken wissenschaftlich getestet

Das Bergsport Portal Bergsteigen.com macht den Härtetest für High-Tech Bergsteiger Jacken. Das Portal Bergsteigen.com verfasst interessante Artikel rund um das Thema Bergsteigen, Wandern, Klettern, etc. Es werden neue Trends vorgestellt, neues Equipment getestet und neue Routen besprochen.

Das Portal testete die Alta Quota Outdoor Jacke und die Roccia Rossa Hybrid Jacke – beides High-Tech Jacken von polychromelab – über mehrere Monate hinweg in einem absoluten Härtetest. Hier geht’s zum vollen Testbericht von Bergsteigen.com! Wie wir unsere High-Tech Bergsteiger Jacken wissenschaftlich testen findest du hier heraus!

Bergsteigen.com macht den Härtetest für Outdoorjacken

Der Artikel stammt von Bergsteigen.com.

Das Team von Bergsteigen.com hatte zwei Wendejacken von polychromelab für einen mehrmonatigen Test über alle Jahreszeiten zur Verfügung. Einerseits das Modell “Alta Quota” und andererseits das Modell “Roccia Rossa”.

Beide Modelle zeichnen sich durch ausgesprochen geringes Gewicht (Modell “Roccia Rossa” in Größe S nur 300 g) und sehr saubere Verarbeitung aus. Auffallend ist, dass die Jacken auch nach monatelangem, nicht immer liebevollen Einsatz im Gebirge so gut wie keinen Verschleiß zeigen.

Alle Nähte sind zudem verschweißt, wodurch die Jacken wirklich wasserdicht sind. Die Winddichtigkeit ist als hervorragend zu beurteilen. Beispielsweise reichten bei einer sehr stürmischen, kalten Skitour ein dünner Merino-Baselayer, eine Merino-Weste und eben die Jacke von polychromelab völlig aus, um ausreichend warm bekleidet zu sein.

Die Jacken aus dreilagigem Laminat sind als Wendejacken konzipiert: Je nach Temperatur trägt man die wärmeabsorbierende dunkle Seite (98 % Absorbtion) oder die wärmereflektierende silber- bzw. bronzefarbene Seite (28 % Reflexion) außen. Das ist ausgesprochen praktisch, denn so hat man für einen großen Temperaturbereich immer die passende Jacke dabei. Wer ein Haar in der Suppe finden möchte, wird kritisieren, dass auf der reflektierenden Seite die Schweißnähte etwas unschön sichtbar sind und der Großteil der Taschen schlechter zugänglich ist.

Bergsteigen.com: Unser Fazit

Die “Roccia Rossa” ist die hübschere, die “Alta Quota” aber die praktischere Jacke. Daher hat uns als Bergsportler die “Alta Quota” besser gefallen. Beispielsweise verfügt die schick geschnittene “Roccia Rossa” im Gegensatz zur “Alta Quota” über fast keine Taschen, was sich in den Bergen als eher unpraktisch erwiesen hat. Einziger echter Wehrmutstropfen bei den beiden Jacken ist der Preis. Beide Modelle kosten exakt € 700. Wer bereit ist, so viel Geld für eine Outdoor-Jacke auszugeben, wird sich jedoch viele Jahre über ein wirklich tolles High-Tech-Textil freuen. Für Patrioten und Menschen, die auf ihren ökologischen Fußabdruck achten, mag von Interesse sein, dass ein Großteil der Wertschöpfung in Österreich erfolgt und die Jacken nicht im fernen Asien, sondern in Italien gefertigt werden.

polychromelab concept store

Unser Video-Tipp, falls du dich für Outdoor Härtetests von Bergjacken interessierst:

ORF Newton Outdoorjacken Test von polychromelab auf Youtube

 

ORF Newton – Outdoorjacken im Vergleich

ORF Newton macht den Test: Outdoorjacken im Vergleich

Hast du dich schon immer gefragt, welche Jacken die besseren Outdoorjacken sind? ORF Newton macht den Vergleich und testet verschiedene Outdoorjacken einmal im Labor und einmal im Freien. Eine Lodenjacke, eine Daunenjacke und eine polychromelab Hardshelljacke treten in verschiedenen Belastungstests gegeneinander an.

Teil 1 – ORF Outdoorjacken im Vergleich: Der Labor Test

Heute Teil 2 – ORF Outdoorjacken Vergleich: Der Outdoor Test

ORF Newton besucht das Hochgebirgslabor polychromelab 2610 für Textilforschung am Glungezer in Tirol. Dort steht nun schon seit zwei Jahren unsere Forschungsstation für die Freibewitterung unter Realbedingungen für Textilien und Jacken. Im Video wird aber genauer erklärt, was wir machen und wie wir das machen. Viel Spaß beim ORF Newton Outdoorjacken Vergleich!

ORF NEWTON Teil 2 PCL2610 von polychromelab auf Vimeo.

Neugierig geworden, was wir noch alles erforschen? Schau mal auf die Homepage der Glungezer Hütte oder, falls du ausführliche Informationen über die Textilforschung im Hochgebirgslabor benötigst, schreib eine Email an media@polychromelab.com.

Hier geht’s zum offiziellen Account vom Hochgebirgslabor auf Facebook: polychromelab_2610/Facebook

Outdoorjacken Test auf ORF Newton

ORF Newton macht einen Outdoorjacken Test

Diesmal hat sich ORF Newton vorgenommen, Outdoorjacken zu testen. Viele Hersteller behaupten ihre Jacke sei wasserdicht oder extrem warm. Doch ob das stimmt, will ORF Newton in einem Outdoorjacken Test herausfinden.

In einigen Wärme-, Kälte- und Regentests sollen drei unterschiedliche Jacken getestet werden, um deren Outdoor-Tauglichkeit herauszufinden. Ganz klassisch tritt eine Lodenjacke gegen eine Daunenjacke und gegen die polychromelab Alta Quota Outdoorjacke an. Was können die Outdoorjacken wirklich, was nicht? Wie bequem sind die unterschiedlichen Produkte wirklich, wenn man sie trägt?

ORF Newton findet in nur 10 Minuten Vor- und Nachteile von Outdoorjacken heraus. Viel Spaß mit dem interessanten Bericht!

ORF Newton Outdoorjacken Test von polychromelab auf Youtube.

Na, was sagt man dazu? Alle Jacken haben Vor- und Nachteile, aber nur eine Outdoorjacke kann kühlen, wenn es heiß ist, und wärmen, wenn es kalt ist. Die polychromelab Alta Quota ORF Jacke gibt es im polychromelab concept store.

Aber ORF Newton gibt sich nicht damit zufrieden, Outdoorjacken für Damen und Herren nur im Labor zu testen, sondern sie besuchen das polychromelab Alpine Proof Hochgebirgslabor, wo Bekleidungshersteller ihre high-tech Outdoorjacken unter echten Wetterbedingungen testen lassen können. Hier geht’s zum zweiten Teil des ORF Newton Outdoorjacken Test mit polychromelab.

Mehr spannende Berichte zum Thema Outdoorjacken und angewandte Forschung im Hochgebirgslabor für Textilien gibt es hier:

https://www.facebook.com/pages/polychromelab_2610

https://www.polychromelab.com/ORF-Newton-Jacke-Outdoor

Lechtal-Traumhaft-Schön über unsere Wanderjacke

Glückliche Kunden schreiben über Erfahrung mit der Wanderjacke

Es ist immer gut ein Feedback zu bekommen, doch ein Beitrag erfreut uns besonders: Zwei glückliche Kunden haben uns mit einem Eintrag auf ihrer Homepage gewürdigt und schreiben ihre Erfahrung mit der polychromelab Alta Quota Wendejacke, die sie als optimale Wanderjacke nutzen.

“Dass man bei Wanderungen im Gebirge gute Ausrüstung benötigt ist selbstverständlich. An feste Schuhe denkt wohl – hoffentlich – jeder sofort und schützende Kleidung ist auch ein bekanntes Stichwort. Aber bei einer Jacke geht das Problem schon los: Warm! Wasserfest! Leicht! Luftdicht! Reißfest! Viele Anforderungen, die sich teilweise konträr gegenüber stehen.”

Doch offenbar erfüllt unser leichtes 3-Lagen-Laminat diese konträren Anforderungen. Wenn du neugierig geworden bist, was glückliche Kunden über eine Outdoorjacke, die für Damen und Herren geeignet ist, zu berichten haben, dann schau dir das Feedback hier an: Artikel-Erfahrung-mit-Wanderjacke.

Hier noch ein Outdoor-Bild, wie die Alta Quota Wanderjacke in der Natur getragen aussieht.

polychromelab concept store

Alta Quota Wendejacke – Johanna

Kunde über Wendejacke – Grüße aus dem Oberland

Wir freuen uns immer, wenn wir ein Feedback über unsere Jacken bekommen, besonders wenn so tolles Bildmaterial dabei ist, wie hier. Johanna Frühwirth aus Zams, Tirol, scheint zufrieden mit ihrer Wendejacke von polychromelab zu sein. Hier, was sie uns geschrieben hat:

Liebes polychromelab-Team,

…man kann im Gebirge eventuell auf die Schuhe verzichten, aber nicht auf die Wendejacke von polychromelab!

Bin mit meiner Jacke mehr als zufrieden und möchte sie nicht mehr missen.

Liebe Grüße aus dem Oberland,

Johanna Frühwirth

Wir sagen: Danke für das tolle Kompliment und für das wunderbare Bild. Wenn du dich selbst für die Alta Quota Wendejacke in schwarz silber interessierst, dann schau in unserem polychromelab concept store vorbei. Hier noch das Bild von der Bergtour aus dem Oberland.

 

Outdoor Sommer 2014 mit polychromelab – Teil 1

Draußen mit einer Outdoorjacke von polychromelab

Der Sommer ist nun langsam vorüber und der Herbst klopft an die Tür. Obwohl der Sommer nicht so richtig in die Gänge gekommen ist, können wir einiges erzählen. Hier ein paar Rückblicke über diesen Frühling und Sommer.

Alles begann sehr nass, doch dank unserer umweltfreundlicher Beschichtung von HeiQ Barrier sind unsere Outdoorjacken wasserdicht ohne giftige PFCs.

outdoorjacke umweltfreundlich wasserdicht

Die ersten Sonnenstrahlen wurden dann gleich beim Bouldern ausgenutzt. Draußen mit der Roccia Rossa Designjacke.

bouldern roccia rossa outdoorjacke

Im späten Frühling gab es dann einige extreme Trailruns von Michele Stinco und Elisabeth Frey.

trailrunning outdoor jacket

Johannes Rohm flüchtet vor dem kalten Wetter in Mitteleuropa ins kalte Norwegen, um in atemberaubender Umgebung Ski zu fahren.

Dass die Alta Quota Wendejacke perfekt für Reisen rund um die Welt ist, teilen uns glückliche Kunden aus ihrem Urlaub in Hawaii auf dem Manu Kea mit.

alta quota trav

Bleib dran, denn unsere Sommerrevue geht bald weiter. Ganz wichtig, teilt die Bilder auf Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest, damit eure Freunde auch von den Vorteilen hochwertiger, fairer Produkte erfahren. Danke 🙂

Bilder zum Jacken-Test Glungezer

Outdoor Jacke in der Natur am Glungezer getestet

Der Glungezer liegt in der Nähe von Hall in Tirol und ist daher perfekt für das Textilforschungs-Hochgebirgslabor von polychromelab. Am Glungezer herschen aufgrund einmaliger Lage Wetterverhältnisse wie im Himalaya. Am Glungezer Jacke zu testen, ist hilfreich für die Produktentwicklung. Die Methode der Freibewitterung simuliert Tragestunden einer Jacke in der Natur.

Polychromelab hat sich dazu entschieden Produkte nicht am Schreibtisch hinter verschlossenen Fenstern zu entwickeln, sondern angewandte Forschung zu betreiben und Textilien unter Realbedingungen zu entwerfen. Denn draußen in der Natur bekommt man direkt ein Feedback, was eine Outdoorjacke wirklich aushalten muss. Darum werden polychromelab Produkte vom Moment der Idee an immer auch in der Tiroler Natur in den Bergen getestet.

Eine richtige Bergjacke: getestet am Glungezer

Eine wahre Bergjacke wird natürlich auch in den Bergen entwickelt. Das Testlabor am Glungezer macht es uns möglich, Jacken wissenschaftlich unter realen Wetterbedingungen zu testen. Im alpinen Hochgebirgslabor am Glungezer sammeln wir Wetterdaten und Leistungsdaten der Produkte und können auf diese Weise später garantieren, dass eine Glungezer Jacke auch hält, was sie verspricht.

Willst du eine echte am Glungezer getestete Jacke kaufen, dann schau in den polychromelab concept store. Oder schau dir den ZDF Fernsehbericht Auf dem Dach Europas über polychromelab und den Glungezer hier an.