Beiträge

Sport+Mode im Interview mit Michele Stinco

Die Fachzeitschrift SpoMo Sport+Mode ist auf polychromelab aufgrund der innovativen Produktentwicklung aufmerksam geworden. Im Interview mit Michele Stinco präsentiert Viktoria Will die Geschichte von polychromelab und dem alpinen Hochgebirgslabor am Glungezer.

Hier geht’s zum Interview in SpoMo Sport+Mode: Sport+Mode SpoMo Interview Michele Stinco polychromelab

Neues aus dem LAB

Wir sind wirklich stolz über unsere neueste Errungenschaft auf 2610 Metern: Seit kurzem haben wir ein Fahrrad neben unseren Testpuppen. Nun ist es möglich, extreme Belastungstests nicht nur für die Bekleidung, sondern auch für den Mensch durchzuführen. Wir wollen erforschen, wie Mensch und Material, das schon einige Monate den alpinen Bedingungen ausgesetzt ist, miteinander arbeiten, wo Schwachstellen beim Material sind, was man besser machen kann.

Wer Lust hat selbst Tester zu werden, kann natürlich gerne mal im polychromelab 2610 bei der Glungezer Hütte vorbeischauen.

Extremer Belastungstest

Harter Test dieses Wochenende … aber es war eine gute Möglichkeit Antworten, auf Fragen in Sachen Material und Sytle zu finden.

Michele

Testen im Gelände

Heute war es ein interessanter und aufschlussreicher Arbeitstag, an dem wir leichte Materialien in extremen alpinen Gelände getestet haben. Mehr dazu gibt’s auf Facebook.

Mittagspause alla Stef

netter Trainingslauf mit alpinen Elementen direkt in unserer Nähe.

Outdoorjacke Hybrid gewinnt Industry Award

Polychromelab Outdoorjacke Hybrid gewinnt Outdoor Industry Award 2012

Die neue polychromelab Outdoorjacke Hybrid gewinnt den Outdoor Industry Award 2012. Diese outdoortaugliche Hybridjacke ist unser erstes Produkt und wird im Frühling 2013 erhältlich sein. Wir sind sehr glücklich darüber, diesen prestischträchtigen Preis für unsere hybride Outdoorjacke für Damen und Herren zu gewinnen. Darum sind wir gespannt darauf zu hören, warum die Jury die polychromelab Outdoorjacke Hybrid gewählt hat:

„Die Jacke hat uns mit ihrem hybriden Ansatz überzeugt: ein vielfältig einsetzbares Bekleidungsstück, das Funktion, Komfort, intelligente Materialauswahl und hochwertige Verarbeitung mit modischer Schnittführung und Optik vereint. Damit ist dieses Produkt auch für die beständig wachsende Zahl urbaner Zielgruppen attraktiv, die Sport nicht unter extremen Bedingungen ausüben, sondern Sport als Teil ihres alltäglichen Lifestyles begreifen.“

Man hört gerne, dass man es geschafft hat, den Spagat zwischen sportlicher Funktionalität und optisch hochwertigem Design zu machen. Wenn du wissen willst, wer die Gewinner der anderen Kategorien sind, dann gibt es auf Freizeitalpin.at einen ausführlichen Bericht über die Outdoor Friedrichshafen 2012.

http://freizeitalpin.at/21056/outdoor-2012-preisverleihung-des-industry-award-2012-12-juli-2012-in-friedrichshafen/

polychromelab concept store

Alpin Lauf auf dem Simulaun 3606

Mein neues Projekt heißt polychromelab skin – also machten wir unsere ersten Tests bei Alpin Läufen von 1600 bis 3600 Metern.


Testen unter alpinen Bedingungen

Endlich – 15 bis 20 cm Neuschnee – deshalb kann ich meine Testphase fortsetzen. Schlechtes Wetter, guter Schnee. Heute habe ich zwei Produkte verglichen, bei zwei Aufstiegen und zwei Powder Abfahrten, je 1000 m vertikal.