Beiträge

Abenteuer in Abgeschiedenheit

Totale Abgeschiedenheit – und das nur eine Stunde von Innsbruck entfernt. Es ist immer ein einmaliges Gefühl, wenn man am Gipfel steht, unberührten Tiefschnee vor sich hat und nicht warten kann, bis man runterfahren kann! Für das Bild hat es gerade noch gereicht. Nur gutes Equipment macht faszinierend Momente möglich. Nur gute Qualität und langlebige Bekleidung kann wie ein Weggefährte in den Bergen werden.

 

polychromelab concept store

Han Solo Abfahrt

Hier seht ihr zwei meiner Lieblingsabfahrten. Die erste ist eine Extremroute und die zweite ist eher zum Spaß haben. Beide Steilrinnen sind in Stubai und haben 43 bis 48 Grad. Manchmal muss man einfach nochmal einen späten Wintertag bei guten Bedingungen auf seinen Lieblingsabfahrten genießen.

Michele

 

 

polychromelab concept store

Testtag Alta Quota

Heute haben wir eine neue Abfahrt ausprobiert – wir haben die Abfahrt Sphinx getauft – langes Abseilen auf 3000 Meter bei windigen Bedingungen. Gute Testbedingungen machen die Arbeit leichter.

Arbeitstag Hochgebirge bei -21°

Textilforschung: Arbeitstag Hochgebrige in extremer Kälte

Wir arbeiten hart für unser Geld – 1500 Höhenmeter, 25kg ich, 15kg Lisa auf dem Rücken – wir füllen die Dummies mit Schaum aus, die Wettervorschau war schlecht, Abfahrt bot frischen Powder bei minus 21 Grad. Unser Hund Carlotta war am besten angezogen! So sieht ein Arbeitstag Hochgebirge aus.

Namenloser Gipfel und guter Schnee

Heute hatte ich eine schöne Abfahrt in Gletschergegend gemacht.

Erste Fahrten auf Neuschnee

Stürmische Abfahrt

Wir haben diese Abfahrt Storm Line getauft – schwer – gerade – furchterregend und stürmisch.

Immer noch werden Fehler nicht verziehen

Am Samstag haben wir nochmals die Rinne gefahren, die ich zuvor nicht geschafft habe. Diesmal hat es geklappt, an der steilsten Stelle sollten es 50 Grad gewesen sein. Diesmal kann man einen anderen Ausblick sehen.


Das geheime Tal

1200 Meter abwärts fahrbarer Tiefschnee ohne eine Unterbrechung. Nettes Bild am Eingang ins geheime Tal, gutes Terrain, nur einige Felsen, über die man springen muss.

Produkttest in der Alpinscharte

Gefährliche Lawinen im Süden, aber gutes Wetter mit +5 Grad in der Sonne -2 Grad im Schatten, daher entschlossen wir uns an der Nordwand abzufahren und wir haben guten Schnee gefunden.