Beiträge

Outdoor Sommer 2014 mit polychromelab – Teil 1

Draußen mit einer Outdoorjacke von polychromelab

Der Sommer ist nun langsam vorüber und der Herbst klopft an die Tür. Obwohl der Sommer nicht so richtig in die Gänge gekommen ist, können wir einiges erzählen. Hier ein paar Rückblicke über diesen Frühling und Sommer.

Alles begann sehr nass, doch dank unserer umweltfreundlicher Beschichtung von HeiQ Barrier sind unsere Outdoorjacken wasserdicht ohne giftige PFCs.

outdoorjacke umweltfreundlich wasserdicht

Die ersten Sonnenstrahlen wurden dann gleich beim Bouldern ausgenutzt. Draußen mit der Roccia Rossa Designjacke.

bouldern roccia rossa outdoorjacke

Im späten Frühling gab es dann einige extreme Trailruns von Michele Stinco und Elisabeth Frey.

trailrunning outdoor jacket

Johannes Rohm flüchtet vor dem kalten Wetter in Mitteleuropa ins kalte Norwegen, um in atemberaubender Umgebung Ski zu fahren.

Dass die Alta Quota Wendejacke perfekt für Reisen rund um die Welt ist, teilen uns glückliche Kunden aus ihrem Urlaub in Hawaii auf dem Manu Kea mit.

alta quota trav

Bleib dran, denn unsere Sommerrevue geht bald weiter. Ganz wichtig, teilt die Bilder auf Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest, damit eure Freunde auch von den Vorteilen hochwertiger, fairer Produkte erfahren. Danke :)

Hirte Matthias Aichner Alta Quota Sommer – Teil 2

2013 – Matthias ist nun schon einige Monate auf der Alm. Zurückgezogen lebt er dort und ist jeden Tag in der Natur. Hier gibt’s den ersten Teil seiner Geschichte: Hirte Matthias Aichner Teil 1.

Mit der Bergjacke unterwegs

Matthias nutzt die Gelegenheit die nahen Berge zu besteigen. Als Abwechslung zum ständigen Kühe hüten geht er also bergsteigen. Es trifft sich gut, denn mit der Alta Quota Bergjacke kann er beim anstrengenden Aufstieg die silberne Seite nach außen tragen. Auf diese Art ist er immer noch vor Wind und Wetter geschützt und zusätzlich reflektiert die silberne Seite die UV Strahlen der Sonne und hält somit den Träger spürbar kühl.

Oben angekommen wendet Matthias die Outdoorjacke auf die schwarze Seite. Beim Absteigen lässt die Anstrengung nach und der Körper kühlt aus. Die schwarze Seite absorbiert die UV Strahlen der Sonne und wärmt somit spürbar den Träger.

Chillen auf der Bergalm

So gut geschützt vor Wind und Wetter und wohlbehalten kommt Matthias wieder auf der Alm an. Unterwegs in der Natur der Tiroler Berge weiß er ein qualitatives Produkt zu schätzen. Nach diesem langen Tag genießt er die letzten Sonnenstrahlen nochmals auf der Wiese liegend und entspannt sich ein bisschen.

Die Geschichte vom Alta Quota Hirten Sommer 2014 von Thomas Quarta kann man hier lesen. Wenn du eine Alta Quota Wendejacke kaufen willst, um auch so gut die Natur genießen zu können wie Matthias, dann besuche unseren polychromelab concept store.

Hirte wählt Allwetterjacke von polychromelab

Der Ursprung

Thomas Quarta sitzt im Wald auf einer Bank und schaut ins Inntal. Thomas Quarta ist Hirte und sehr naturverbunden. Die Zigarette im Mund beschließt er kurzerhand einen Sommer auszusteigen. Er bewirbt sich als Kuh-Hirte auf einer Alm in der Schweiz für den Sommer 2014. Alles Was er braucht ist Verpflegung, Zigaretten und natürlich eine gute Jacke.

Die Natur-Jacke

Thomas Quarta ist als naturverbundener und umweltbewusster Mensch natürlich auch eine umweltfreundliche Jacke wichtig. Er wird auf die polychromelab Jacken aufmerksam, da die umweltfreundlichen Stoffe für jedes Wetter geeignet sind. Das letztjährige Projekt von Matthias Aichner, der ebenfalls als Hirte einen Sommer lang die Alta Quota Outdoorjacke zufrieden verwendet hat, inspiriert Thomas Quarta dieses Jahr.

Die ersten Wochen

Die ersten Wochen auf der Alm sind natürlich total cool. Der Hirte Thomas Quarta treibt die Kühe auf die Alm und zündet sich erstmal eine Zigarette an. Ganz entspannt sieht er den nächsten Wochen entgegen. Auch wenn’s mal regnet…

Wenn du mehr über die Alta Quota erfahren willst, dann klicke hier.

Hirte Matthias Aichner Alta Quota Sommer – Teil 1

2013 – Der Schäfer und Hirte Matthias Aichner verbringt den Sommer auf einer Alm. Dort oben ist man fast ununterbrochen in der Natur. Man ist den alpinen Bedingungen ausgesetzt und nur durch eine einfache Holzhütte und seine eigene Kleidung vor den Wetterlagen geschützt. Raus muss man immer, egal ob es regnet, schneit, stürmt oder mal so richtig gutes Wetter ist.

Der Almauftrieb

Matthias Aichner rüstet sich vor den Monaten allein auf der Alm mit nur wenigen Ressourcen, die er nutzen kann, mit der richtigen Bekleidung aus. Er wählt die polychromelab Alta Quota Wendejacke, die sich optimal an jede Bedingung anpasst. Ob das stimmt, will er über den Sommer herausfinden. Jeden Tag immer die gleiche Jacke in der Natur zu tragen, kann einen absoluten Härtetest für ein Material darstellen.

Matthias Aichner beginnt den Sommer mit dem Almauftrieb der Kühe. Man braucht viel Erfahrung und viel Ruhe, um jedes Tier sicher ans Ziel zu bringen. Oben angelangt ist er richtig erledigt, Konzentration und Anstrengung beim Aufstieg haben ihn müde gemacht. Als Belohnung bekommt er aber wenigstens einen anständigen Sonnenuntergang, wie es sich für die Alpen gehört, zu sehen.

Besuch

Der Hirte ist nun schon einige Wochen auf der einsamen Alm und scheint seine innere Ruhe gefunden zu haben. Das anfänglich schlechte Wetter macht ihm da keinen Strich durch die Rechnung. Die Alta Quota Wendejacke hält, was sie verspricht, und ist gänzlich wasserdicht. Das ist natürlich ein Vorteil für ihn, denn so hat er es immer bequem, auch wenn er im Regen draußen bei den Kühen sein muss.

Um nicht ganz das Sprechen zu verlernenn, besuchen ihn einige Freunde, die auch noch gutes Wetter mitbringen. Mal schauen, was er uns noch zu erzählen hat…

Schnee im Sommer

Heute haben wir einen neuen Test an unserem neuen Material durchgeführt – Wir starteten auf 1200 Metern bei 15° und kamen letztendlich auf 2589 Metern bei 2° an. Kaltes Wetter mit Schnee im Juli.