gerhard rietzler outdoorbekleidung polychromelab serfaus fiss ladis

Outdoorbekleidung testen hinterm Haus

Alpine Proof hinterm Haus – Outdoorbekleidung testen

In Serfaus.Fiss.Ladis hat polychromelab seinen neuen Standort, weil man vom Shop in ganz kurzer Zeit im Hochgebirgslabor in exponierter Lage ist, wo wir Outdoorbekleidung testen. Bei der offiziellen Eröffnung des Alpine Proof Outdoorlabors war auch die Standortagentur Tirol dabei. Hier geht’s zur Pressemitteilung.

Hinterm Haus geht’s los. In ein paar Minuten ist man bei der Fisser Bergbahn zum Schönjoch und kurz später auch schon im Hochgebirgslabor auf 2436 Metern. Die Temperaturen hier oben sind um diese Jahreszeit eisig. Schnee und Wind setzen der Outdoorbekleidung heftig zu. Gerade testen wir hier zwei Biwaksäcke aus unterschiedlichen Materialien. Der Hersteller würde gerne wissen, welches Modell besser atmet.

outdoorbekleidung testen alpine proof

Das finden wir hier oben ganz leicht heraus. In den Biwaksäcken sind Senoren angebracht, die Temperaturwerte im Inneren aufzeichnen. Auf dem Lawinensprengturm dirket vor dem Alpine Proof Outdoorlabor ist auf gleicher Höhe unsere Wetterstation angebracht. Gerhard Rietzler hat hier ganze Arbeit geleistet: Um die mit aussagekräfigen Werten Outdoorbekleidung testen zu können, werden hier die Wetterdaten der Sensoren im Inneren und der Wetterstation miteinander verglichen. Daraus können wir ablesen, welcher der beiden Biwaksäcke atmungsaktiver ist.

gerhard rietzler outdoorbekleidung polychromelab serfaus fiss ladis

So betreiben wir die ersten Outdoorbekleidungstests direkt hinterm Haus. Einfach herrlich hier oben.

Outdoorbekleidung, die wir im Alpine Proof Outdoorlabor getestet haben, verkaufen wir in unserem polychromelab concept store hier.

Weiter mit Teil 2: Winterjacken testen beim Freeride Skifahren.

Share on FacebookTweet about this on Twitter

This post is also available in: Englisch