Wasserdichte Outdoorjacken

Wie macht man Outdoorjacken wasserdicht?

Warum sollte man eine Outdoorjacke kaufen, die nicht wasserdicht ist? Outdoor bedeutet, Wind und Wetter ausgesetzt zu sein. Dass die Jacke einen trocken hält, ist das um und auf.

Als weiteren Schritt zu einer völlig unabhängigen Produktion im eigenen Haus in Serfaus-Fiss-Ladis haben wir uns eine Heißluftmaschine für Seamtaping zugelegt. Seamtaping kann man sich so vorstellen, dass über eine Naht ein Klebeband gelegt wird. Das ist besonders wichtig: Denn ein Stoff mag noch so wasserdicht sein, wenn die Naht undichtig ist, ist alles umsonst.

Seamtaping mit der Heißluftmaschine bietet uns zwei Vorteile: Einerseits werden unsere Outdoorjacken so völlig wasserdicht gemacht (bis zu einer Wassersäule von 30.000mm). Andererseits ist dieser Vorgang nachhaltig. Wir benötigen keine Chemikalien, um die Naht wasserdicht zu machen. Das Tape hält, komplett ohne Klebstoff.

Wenn du eine unserer home-made wasserdichten Outdoorjacken kaufen möchtest, schau in unseren polychromelab concept store.

polychromelab handgemachte wasserdichte outdoorjacken