Markus Koschuh slammt über Startup polychromelab

Und endlich ist es soweit: Das Video des ersten Start-up Poetry Slams des Tiroler Startup Days der AWS und des CAST Tyrol in der Villa Blanka ist da!

Über polychromelab schrieb der renommierte Markus Koschuh einen Text. Viel Spaß mit dem Video!

Hier geht’s zu den anderen 4 Poeten des Tiroler Startup Day

https://www.youtube.com/watch?v=t68fEtc0xo4&index=2&list=PL-uhAJhV8q_eBcMDBAtR_O7RCe4Ymfzmu

Den besten Stoff der Welt gibt’s in unserem polychromelab concept store.

Hirte Matthias Aichner Alta Quota Sommer – Teil 1

2013 – Der Schäfer und Hirte Matthias Aichner verbringt den Sommer auf einer Alm. Dort oben ist man fast ununterbrochen in der Natur. Man ist den alpinen Bedingungen ausgesetzt und nur durch eine einfache Holzhütte und seine eigene Kleidung vor den Wetterlagen geschützt. Raus muss man immer, egal ob es regnet, schneit, stürmt oder mal so richtig gutes Wetter ist.

Der Almauftrieb

Matthias Aichner rüstet sich vor den Monaten allein auf der Alm mit nur wenigen Ressourcen, die er nutzen kann, mit der richtigen Bekleidung aus. Er wählt die polychromelab Alta Quota Wendejacke, die sich optimal an jede Bedingung anpasst. Ob das stimmt, will er über den Sommer herausfinden. Jeden Tag immer die gleiche Jacke in der Natur zu tragen, kann einen absoluten Härtetest für ein Material darstellen.

Matthias Aichner beginnt den Sommer mit dem Almauftrieb der Kühe. Man braucht viel Erfahrung und viel Ruhe, um jedes Tier sicher ans Ziel zu bringen. Oben angelangt ist er richtig erledigt, Konzentration und Anstrengung beim Aufstieg haben ihn müde gemacht. Als Belohnung bekommt er aber wenigstens einen anständigen Sonnenuntergang, wie es sich für die Alpen gehört, zu sehen.

Besuch

Der Hirte ist nun schon einige Wochen auf der einsamen Alm und scheint seine innere Ruhe gefunden zu haben. Das anfänglich schlechte Wetter macht ihm da keinen Strich durch die Rechnung. Die Alta Quota Wendejacke hält, was sie verspricht, und ist gänzlich wasserdicht. Das ist natürlich ein Vorteil für ihn, denn so hat er es immer bequem, auch wenn er im Regen draußen bei den Kühen sein muss.

Um nicht ganz das Sprechen zu verlernenn, besuchen ihn einige Freunde, die auch noch gutes Wetter mitbringen. Mal schauen, was er uns noch zu erzählen hat…

AWS impulse über polychromelab

Der Austria Wirtschafts Service AWS schreibt über polychromelab. Im AWS impulse creative industry Magazin von 2014 wird ein kurzer Blick auf die bereits 4-jährige Geschichte zwischen dem Startup polychromelab und er AWS geworfen. Wie es sich zeigt, haben die Awards und Förderungen sehr geholfen. Hier geht’s zum kompletten Artikel in AWS impulse.

IMPULSE creativ industry magazine 2014

Johannes Rohm mit der Alta Quota Outdoorjacke in Norwegen

Ein Land voller Abwechslung – mit unberührter Natur und atemberaubenden Landschaften – Norwegen.

Johannes Rohm reiste mit eine Alta Quota Outdoorjacke einmal durch Norwegen. Er besuchte idyllische Dörfer, fuhr Ski auf nahezu unberührten Gletschern und genoss die spektakulären Sonnenuntergänge und Wetterlagen. Immer draußen, immer für alles gewappnet sein und immer Spaß haben. Eine Outdoorjacke, auf die Verlass ist, macht das möglich, denn nur polychromelab kühlt, wenn’s warm ist, und wärmt, wenn’s kalt ist, und ist gegen Wind und Wasser resistent.

Johannes Rohm kann die Alta Quota empfehlen. Erhältlich hier polychromelab concept store.

UTOPE fashion tech

Außergewöhnliche fashion tech Jacken von UTOPE

Wolfgang Langeder und UTOPE beschreiten einen Weg, der nicht leicht ist. Der Weg ist revolutionär – besonders – einzigartig! Eine Jacke, von Wolfgang Langeder konzipiert, ist nicht einfach eine gewöhnliche Jacke, die jeder machen könnte. Das Wiener Label UTOPE steht für fashion tech und für Couture. Die überwältigend stilvollen Jacken haben elektronische Lichter eingearbeitet, die eine Jacke wie eine Installation im öffentlichen Raum aussehen lassen – ein Kunstwerk überall zu jeder Zeit.

Es ist schön zu sehen, dass auch andere Unternehmen neue Wege einschlagen.

UTOPE und Wolfgang Landeder:

Homepage http://utope.eu/info.html

Twitter https://twitter.com/utope_eu

Facebook https://www.facebook.com/pages/Utope

Like & Share!

The Cave im Schnee

Nach 7 Stunden Schaufeln war es endlich geschafft: 5 Meter breit, 3 Meter tief. Unmengen an Schnee.

Über den Winter haben wir in unserem Hochgebirgslabor am Glungezer das Zelt The Cave von Heimplanet getestet. The Cave wurde extremen Bedingungen, wie Sturm und Schnee, ausgesetzt und es hat allem stand gehalten. Doch die starken Schneefälle im Frühling haben es unter einer meterdicken Schneedecke begraben. Erst jetzt, da der Schnee langsam wieder abtaut, konnten wir es bergen.

3 Monate unter Schneemassen begraben: doch The Cave sieht wie neu aus und funktioniert einwandfrei. Ein Härtetest, der nicht geplant war, aber Qualität ausmacht.

www.heimplanet.com

Start-up Poetry Slam mit Markus Koschuh und polychromelab

Gestern fand im Anschluss zum Tiroler Start-up Day in der Villa Blanka, der von der AWS und dem CAST Tyrol ins Leben  gerufen wurde, der erste und wahrscheinlich weltweit einmalige Start-up Poetry Slam statt. Der Start-up Day gab Interessierten die Möglichkeit, sich über Unternehmensgründung zu informieren. Ziel ist es, innovative Ideen erfolgreich auf dem Markt zu platzieren.

Dazu lud der Start-up Day Unternehmen ein, die dasselbe schon durchlebt haben oder gerade dabei sind. So kommt auch polychromelab ins Spiel. Auf dem Poetry Slam im Anschluss slammten dann Stefan Abermann, Yasmin Hafedh, Markus Koschuh, Hans-Peter Ganner und Klaus Lederwasch. Markus Koschuh würdigte polychromelab mit einem unglaublichen Text. Mit Witz, Intellekt, Wortgewalt und Kino im Kopf stellte er einem großen Publikum die Idee und den Arbeitsalltag von polychromelab spannend vor und gewann die Vorrunde. Im Stechen im Finale mit Hans-Peter Ganner zog Markus Koschuh dann ganz knapp den Kürzeren.

Es war ein spannender Abend voller Humor, Innovation und interessanter Informationen über österreichische Start-ups. Alle, die den Start-up Poetry Slam verpasst haben, müssen noch eine Woche warten, dann gibt es das Video vom Slam auf unserem Vimeo Channel zu sehen.